Singles ansprechen.

Startseite

Single Frauen und Männer ansprechen und richtig Flirten

Flirten und Ansprechen kann man lernen und täglich üben.

Die Fähigkeit des Flirten ist keinesfalls angeboren. Menschen mögen unterschiedlich begabt sein, aber Flirten kann man lernen und üben. Nicht selten haben Frauen oder Männer die in Berufen mit viel Kontakt zu anderen Menschen auch weniger Probleme im privaten Bereich Kontakte zu knüpfen. Wer unter Einsamkeit oder Schüchternheit leidet sollte jede Möglichkeit nutzen den Umgang mit fremden Menschen zu üben. Ob Einkauf, U-Bahn oder Behörde, nutzen Sie jeden Kontakt mit anderen Personen um tief sitzende Hemmungen zu beseitigen. Sprechen Sie beispielsweise als Mann im Supermarkt die Kassiererin mit einem freundlichen "Hallo, wie gehts!?" an. Es spielt keine Rolle ob Ihnen die Frau gefällt oder nicht. Was Sie in unbedeutenden Situationen üben, wird Ihnen in bedeutenden Situationen mehr Sicherheit verschaffen. Offenheit und Freundlichkeit und vielleicht ein dezentes Kompliment mit dem einzigen Ziel ein Lächeln zurück zu bekommen. Schnell werden Sie bemerken, daß es ganz einfach ist, die Menschen meist positiv reagieren und Sie werden so genügend Selbstvertrauen aufbauen auch eine Frau die Sie begehren anzusprechen.

Toleranz und Gelassenheit, Partnerschaft ist Diplomatie.

Toleranz ist Stärke in einer Beziehung oder Freundschaft.

Wer polarisiert, nur in Schwarz und Weiß einteilt sowie verbissen extreme Positionen verteidigt zeigt im Grunde innere Schwäche. Flirten ist wie die Partnerschaft und Freundschaft im wesentlichen Diplomatie. Vermitteln statt Kämpfen, so gibt es keinen Verlierer sondern nur Gewinner. Wer rechthaberisch auf seinen Positionen verharrt zeigt wenig Reife und bleibt meist allein. Unnachgiebige Meinungskämpfe gehören nicht in harmonische zwischenmenschliche Verhältnisse und erst recht nicht in eine beginnende Freundschaft oder Liebe. Kämpfe haben Sieger und Verlierer, du möchtest kein Verlierer sein und eine dir nahe stehende Person sicher auch nicht verlieren sehen. Für Regeln gibt es Ausnahmen, die Dinge erscheinen in Abhängigkeit vom Blickwinkel unterschiedlich und nichts kann wirklich ausnahmslos gehaßt oder verehrt werden. Ein Psychologe bezeichnete einmal die Ehe als resignative Reife. Das Verdeutlicht die Notwendigkeit zur Kompromisbereitschaft, pures Streben nach Perfektion macht bindungsunfähig. Sorge beim ersten Date für eine neutrale und entspannte Atmosphäre. Extreme Leidenschaften sollten wenn überhaupt nur sehr oberflächliche Erwähnung finden. Nichts ist schlimmer als ein Monolog über das Sammler-Hobby, das eigene tolle Auto oder das Gewicht was beim Bankdrücken bewältigt wird. Sie sollten polarisierende Themen vermeiden. Über extreme politische, religiöse oder humanistische Standpunkte kannst du diskutieren wenn du durch eine lange Freundschaft das Werte-Empfinden des Partners bereits kennengelernt hast. Nimm dir Zeit deine Bekanntschaft zu entdecken und lasse auch den potentiellen Partner fühlen das es Zeit braucht dich zu entdecken. Frauen mögen eine tiefe warme Stimme. Es ist unvorteilhaft wenn deine Stimme oft in hohe und schrille Tonlage abdriftet. Das klingt unreif, nicht souverän und nervt nicht nur Frauen. Die Stimme kann man trainieren. Es wirkt wesentlich anziehender bei Frauen wenn du mit niedriger Tonlage sprichst. Das ist kein unwesentlicher Punkt, die meisten Frauen legen sehr großen Wert auf eine angenehme Konversation. Möchtest du eine Frau oder einen Mann ansprechen, ist die Stimme neben dem Aussehen ein Teil des ersten Eindrucks. Minnesang war gestern. Wer aber erfolgreich Flirten will, muß den Umgang mit Wortenspielen und Stimmlagen beherrschen.